Erste Bank Österreich Erfahrungen

4.2 von 5

2 Bewertungen von Benutzern

50% 1
50% 1
0% 0
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Erste Bank Österreich Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 50% positiv, 50% neutral und 0% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.2/5 was als gut eingestuft werden kann.

Ähnliche Anbieter

Bist du Erste Bank Österreich Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Erste Bank Österreich Erfahrungen

4.2 von 5

Erste Bank Österreich Erfahrung #2

Positive Bewertung von Anonym am 12.12.2021

Sehr gute Beratung und im Vergleich zu anderen Banken sehr transparentes Gebührenmodel (keine Spesen, sie verdienen nur mit dem Zins).
Variables Finanzierung bis zur fertigstellung der Immobilie läuft mittels Baukonto und dannach wird der Betrag mittel Kredit ausfinanziert. Der Fixe Zins wird bereits mit dem Abschluss des Baukontos garantiert.
Sehr attraktive Konditionen und im Vergleich zu allen anderen Banken über sie Laufzeit eigentlich immer gleich oder besser

Melden

Erste Bank Österreich Erfahrung #1

Neutrale Bewertung von Anonym am 16.03.2021

Ich hatte eine Zeit lang aufgrund meiner Eltern ein Depot bei der Ersten Bank und kann folgende Erfahrungen teilen:

Positiv:
+ Gutes UI auf allen Geräten (PC, Tablet, ...)
+ Schnelles und unkompliziertes eröffnen des Depots
+ Guter Support bei Problemen
+ Viele Handelsplätze zum Handeln
+ Steuereinfach und Kest-Ausgleich bei Verlusten

Negativ:
- Keine ETF-Sparpläne sondern nur Sparpläne auf die Erste-Bank-Fonds
- Depotführungsgebühren
- Relativ hohe Kauf und Verkaufsgebühren vor allem bei kleinen Beträgen (>1500€)

Fazit:
Wenn man gerne ein Depot bei einer Filialbank haben möchte und einem die verhältnismäßig hohen Kosten zu Flatex & Co. nicht stören kann man sich das Depot bei der Ersten Bank überlegen. Für Kleinanleger die monatlich über Sparpläne ETFs oder Aktien besparen möchte kann ich es eher weniger empfehlen. Der einzige "Vorteil" an den hohen Gebühren ist, dass man seine Investmententscheidungen mehr hinterfragt und rational statt emotional denkt, weil man die hohen Gebühren bei jeder Entscheidung im Hinterkopf hat. (Weniger Panikverkäufe oder FOMO)

Melden

Ähnliche Anbieter

easybank

4.0 von 5

1 Bewertungen